Lösungen kollegial (er)finden in Unternehmen und soziale Einrichtungen

Die kollegiale Fallberatung ist ein zunehmend geschätztes Instrument zur Personalentwicklung für Unternehmen und soziale Einrichtungen. Der komplexe Arbeitsalltag, die Dichte an Aufgaben, an zu verarbeitenden Informationen und Kontakten verlangt von Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen sowie von Führungskräften ein hohes Maß an Einsatz. Ein strukturierter und regelmäßiger Austausch zu konkreten Praxisthemen und -problemen, die Reflexion der eigenen Haltung kann maßgeblich zur Lösungs- und Ideenfindung beitragen. Kollegiale Beratungsprozesse bewirken außerdem, dass Teilnehmende ihre beruflichen und kommunikativen Kompetenzen erweitern. Durch diese Form der Personalentwicklung gelingt es Unternehmen den Qualitätsstandard zu halten und nach und nach zu verbessern. Kollegiale Fallberatung zahlt sich für beide Seiten aus: für die Mitarbeitenden sowie für das Unternehmen. Mitarbeitende erhalten soziale und fachliche Hilfestellung und erleben dies häufig als entlastend und stressreduzierend. Das Unternehmen kann sich durch das aktive Qualitätsmanagement in seiner Position am Markt behaupten und fördert unmittelbar auch die Gesundheit im Unternehmen. Kollegiale Beratungsrunden sind somit, vor allem wenn sie kompetent moderiert und begleitet werden, auch eine Form der betrieblichen Gesundheitsförderung (Tietze, 2010).

Warum lohnt es sich für Sie, an diesem Seminar teilzunehmen?

Ihr Methodenkoffer wird in diesem Seminar reichlich gefüllt. Sie erhalten das Rüstzeug, um das Instrument der kollegialen Fallberatung Unternehmen und/ oder Einrichtungen anzubieten, es dort zu installieren und zu begleiten. Nach diesem Seminar kennen Sie sich als kompetente Prozessbegleitung mit der Struktur, den Methoden und den wichtigen Rollen der kollegialen Fallberatung aus und nutzen diese für lösungsorientierte und zielführende Beratungsrunden. Darüber hinaus erweitern Sie Ihre Kompetenzen in lösungsorientiert-systemischer Kommunikation. Mit den unterstützenden Unterlagen und dem zur Verfügung gestellten Konzept sind Sie in der Lage, direkt nach dem Seminar souverän an Unternehmen und Einrichtungen heranzutreten und ein Angebot zu unterbreiten. Auch in diesem Seminar vermitteln wir Ihnen die notwendige Portion Hintergrundwissen und schaffen erfahrungsbasierte Lernsituationen. Sie haben die Gelegenheit …

  • sich praktisch auszuprobieren und
  • eigene Erfahrungen innerhalb der unterschiedlichen Rollen zu sammeln,
  • um durch Beobachtung des Agierens der anderen Teilnehmenden und
  • mithilfe von wertschätzendem und konstruktivem Feedback, gut in die Rolle des Prozessbegleiters hineinzuwachsen.

 

Für wen ist dieses Seminar interessant?

Herzlich willkommen sind alle Trainer, Berater und Coaches, die kollegiale Beratungsprozesse begleiten und ein konkretes, etabliertes und wissenschaftlich evaluiertes Konzept dafür nutzen möchten. Alle, die ihr Angebot erweitern, vermehrt in Unternehmen und Einrichtungen Fuß fassen möchten oder kollegiale Beratung am eigenen Arbeitsplatz etablieren wollen. Herzlich willkommen sind alle, die durch aktives Lernen ihr Methodenrepertoire erweitern wollen.

 

 

Welche Inhalte umfasst dieses Seminar?

  • Vermittlung des Know-How rund um die kollegiale Fallberatung
  • Kennenlernen und Anwendung des Prozesses mit seinen unterschiedlichen Phasen, Rollen und passenden Methoden
  • Einblicke in die lösungs- sowie ressourcenorientierte Haltung und Gesprächsführung für eine gelingende Moderation und Prozessbegleitung
  • Gemeinsame Erarbeitung eines Vermarktungs- und Angebotskonzeptes

 

Literatur

Tietze, K. O. (2010). Wirkprozesse und personenbezogene Wirkungen von kollegialer Beratung. Theoretische Entwürfe und empirische Forschung. Wiesbaden.

 

Umfang
 
16 Unterrichtsstunden mit jeweils 45 Minuten verteilt auf zwei aufeinanderfolgende Tage
 
Termine
 
16.02. - 17.02.2019
  • 11 – 13 & 14 – 18 Uhr
  • 09 – 13 & 14 – 16 Uhr
 
Gruppengröße
 
min. 11, max. 21 Personen
 
Trainer
 
Simone Burwinkel
 
Kosten
 
Studierende: 299€
Nicht-Studierende: 399€
 

 

Sie überlegen noch?

Gerne nehmen wir uns die Zeit für eine ausführliche Beratung. Sie erreichen uns entweder per E-Mail unter This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it. oder telefonisch. Für einen Telefontermin schreiben Sie uns bitte eine kurze E-Mail mit Ihren Kontaktdaten und möglichen Telefonzeiten. Wir melden uns dann umgehend bei Ihnen.

  • Fachlich ausgewogen und praxisnah werden hier die Inhalte mit viel Herz vermittelt.... weiterlesen
    Ivon Ames

  • Noch heute lächle ich automatisch, sobald ich an eines meiner Seminare beim IKS denke.... weiterlesen
    Ivon Ames

  • Ein sehr kompetentes und freundliches Dozententeam und eine wunderbare Seminaratmosphäre.... weiterlesen
    Michaela Jarzynski

  • Ich war gerne dort und kann das Seminar sehr empfehlen.... weiterlesen
    Michaela Jarzynski

  • Das Konzept hat nicht eine Minute lang uninteressant gewirkt - jedes Modul machte neugierig.... weiterlesen
    Michaela Jarzynski

  • Das Seminar bietet wertvolle Hilfen zur Vorbereitung auf den „Ernstfall“.... weiterlesen
    Volker Czech

  • Realistische Praxis-Übungen, konkrete Rückmeldungen und klar strukturierte Unterlagen zur Nutzung in den eigenen Seminaren.... weiterlesen
    Volker Czech

  • Ich wurde mehr als überrascht und bin begeistert von dem außerordentlich gut strukturierten Training mit der spürbaren systemischen Note.... weiterlesen
    Gönke Lengsfeld

  • Mit diesem tollen Konzept fühlte ich mich startklar im Feld der Gesundheitsprävention um erste selbstständige Schritte zu wagen.... weiterlesen
    Gönke Lengsfeld

  • Danke für die Starthilfe.... weiterlesen
    Gönke Lengsfeld

  • Ihr seid fachlich bestens aufgestellt und eure Didaktik und Methodik ist wirklich toll.... weiterlesen
    Birthe-Isabell Mayer

  • Am besten gefällt mir aber eure Art, Seminare zu leiten.... weiterlesen
    Birthe-Isabell Mayer

  • Das Multimodale Stressmanagement (IKS) ist ein hervorragend ausgearbeitetes Konzept.... weiterlesen
    Ulrike Arras

  • Jede einzelne Kurseinheit ist fachlich fundiert, abwechslungsreich gestaltet und exakt schriftlich dokumentiert.... weiterlesen
    Ulrike Arras

  • Dr. Leonie Manthey und Viktor Vehreschild verbreiten als erfahrene Ausbildungsleiter eine heitere, konzentrierte und ermutigende Arbeitsatmosphäre.... weiterlesen
    Ulrike Arras

  • Die sehr wertschätzende Atmosphäre als auch das ebenso hohe Einfühlungsvermögen der beiden Dozenten motivierten zu Mitarbeit und Interaktion mit den anderen Kursteilnehmern.... weiterlesen
    Ursula Hasslinger

  • Herzlichen Dank für dieses so gelungene Seminar, das ich gerne weiterempfehle.... weiterlesen
    Ursula Hasslinger

  • Diese Weiterbildung ist eine ideale Ergänzung zum Psychologiestudium.... weiterlesen
    Ute Wichtmann

  • Ich fühle mich gut vorbereitet.... weiterlesen
    Ute Wichtmann

  • Eine bereichernde Erfahrung.... weiterlesen
    Ute Wichtmann

  • Fachlich ausgewogen und praxisnah werden hier die Inhalte mit viel Herz vermittelt.... weiterlesen
    Ivon Ames

  • Noch heute lächle ich automatisch, sobald ich an eines meiner Seminare beim IKS denke.... weiterlesen
    Ivon Ames

  • Ein sehr kompetentes und freundliches Dozententeam und eine wunderbare Seminaratmosphäre.... weiterlesen
    Michaela Jarzynski

  • Ich war gerne dort und kann das Seminar sehr empfehlen.... weiterlesen
    Michaela Jarzynski

  • Das Konzept hat nicht eine Minute lang uninteressant gewirkt - jedes Modul machte neugierig.... weiterlesen
    Michaela Jarzynski

  • Das Seminar bietet wertvolle Hilfen zur Vorbereitung auf den „Ernstfall“.... weiterlesen
    Volker Czech

  • Realistische Praxis-Übungen, konkrete Rückmeldungen und klar strukturierte Unterlagen zur Nutzung in den eigenen Seminaren.... weiterlesen
    Volker Czech

  • Ich wurde mehr als überrascht und bin begeistert von dem außerordentlich gut strukturierten Training mit der spürbaren systemischen Note.... weiterlesen
    Gönke Lengsfeld

  • Mit diesem tollen Konzept fühlte ich mich startklar im Feld der Gesundheitsprävention um erste selbstständige Schritte zu wagen.... weiterlesen
    Gönke Lengsfeld

  • Danke für die Starthilfe.... weiterlesen
    Gönke Lengsfeld

  • Ihr seid fachlich bestens aufgestellt und eure Didaktik und Methodik ist wirklich toll.... weiterlesen
    Birthe-Isabell Mayer

  • Am besten gefällt mir aber eure Art, Seminare zu leiten.... weiterlesen
    Birthe-Isabell Mayer

  • Das Multimodale Stressmanagement (IKS) ist ein hervorragend ausgearbeitetes Konzept.... weiterlesen
    Ulrike Arras

  • Jede einzelne Kurseinheit ist fachlich fundiert, abwechslungsreich gestaltet und exakt schriftlich dokumentiert.... weiterlesen
    Ulrike Arras

  • Dr. Leonie Manthey und Viktor Vehreschild verbreiten als erfahrene Ausbildungsleiter eine heitere, konzentrierte und ermutigende Arbeitsatmosphäre.... weiterlesen
    Ulrike Arras

  • Die sehr wertschätzende Atmosphäre als auch das ebenso hohe Einfühlungsvermögen der beiden Dozenten motivierten zu Mitarbeit und Interaktion mit den anderen Kursteilnehmern.... weiterlesen
    Ursula Hasslinger

  • Herzlichen Dank für dieses so gelungene Seminar, das ich gerne weiterempfehle.... weiterlesen
    Ursula Hasslinger

  • Diese Weiterbildung ist eine ideale Ergänzung zum Psychologiestudium.... weiterlesen
    Ute Wichtmann

  • Ich fühle mich gut vorbereitet.... weiterlesen
    Ute Wichtmann

  • Eine bereichernde Erfahrung.... weiterlesen
    Ute Wichtmann